1919 - 2019
Am 1. Juli 1919 eröffnet der Mechanikermeister Ernst Hahn in der Cannstatter Kühlbrunnengasse eine „Kraftfahrzeug-Reparaturwerkstätte“. Für den 37-jährigen Gründer geht ein Traum in Erfüllung.
1919
1. Generation
mehr lesen

DAS JAHRZEHNT

DES AUFBRUCHS

DAS JAHRZEHNT

DER ERWEITERUNG

1920 - 1929
20er Jahre: In den ersten Jahren nach der Gründung ist das Unternehmen in der Cannstatter Kühlbrunnengasse zunächst eine freie Auto-Reparaturwerkstatt. Unter tatkräftiger Mithilfe seiner Frau Marie, prosperiert nicht nur das Unternehmen, sondern erwirbt sich Ernst Hahn auch einen bedeutenden Namen in der Branche. Er baut in schwierigen Zeiten mit viel Optimismus und schwäbischem Unternehmergeist ein stabiles Fundament für die Zukunft auf.
1920
mehr lesen
30er Jahre: Sohn Fritz Hahn arbeitet nach seinem Maschinenbaustudium im Stuttgarter Porsche Büro für „Konstruktion und Beratung für Motoren- und Fahrzeugbau“ und wird später die Versuchsabteilung leiten.1939 erfolgt die Eintragung der Firma "Ernst Hahn Autohaus und Fahrzeugbau" ins Handelsregister Waiblingen mit einer Betriebsgröße von 30 Arbeitern und vier Angestellten.
1930
mehr lesen

DAS JAHRZEHNT

DER ENTWICKLUNG

1930 - 1939
40er Jahre: Sohn Fritz Hahn steigt in’s Unternehmen ein und übernimmt 1947 noch vor dem Tod seines Vaters die Unternehmensführung. In der Tradition des Firmengründers führt Fritz Hahn die Geschäfte konsequent fort und baut das Unternehmen weiter aus. Fritz Hahn ermöglicht mit einigen Händlerkollegen den Start der Serienfertigung von Porsche Fahrzeugen in Zuffenhausen.
1940-1949
2. Generation
mehr lesen

DAS JAHRZEHNT

DER EXPANSION

50er Jahre: Porsche nimmt seine Produktion auf und durch die alte Verbindung von Fritz Hahn zu Prof. Ferdinand Porsche erhält die drei Jahre zuvor gegründete „Hahn Motorfahrzeuge GmbH“ auch den Generalvertretungs- und Einzelhandelsvertrag für Porsche. Kurz darauf eröffnet die erste Niederlassung in der Stuttgarter Friedrichstraße und die Geschäfte entwickeln sich prächtig. Fritz Hahn baut das Geschäft mit Porsche und Industriemotoren weiter aus.
1950er
mehr lesen

DAS JAHRZEHNT

DER PRODUKTION

1950 - 1959
60er Jahre: Fritz Hahn stirbt unerwartet. Witwe Helene Hahn leitet mit Rolf Hamann übergangsweise die Geschäfte. Als Vertreter der dritten Generation arbeitet sich Otto Hahn in die Geschäfte ein. Er führt einen ausgeprägt kooperativen Führungsstil und lässt dem eingespielten Team von Führungskräften immer motivierenden Spielraum. So baut er das Unternehmen weiter aus und führt neue Strukturen ein.
1960er
3. Generation
mehr lesen

DAS JAHRZEHNT

DER NEUEN FÜHRUNG

DAS JAHRZEHNT

DES AUSBAUS

1970 - 1979
70er Jahre: Otto Hahn übernimmt die Geschäftsleitung nach einer Zeit der Einarbeitung. Weitere Niederlassungen eröffnen. Beispielhaft setzt Otto Hahn den Ausbau des Unternehmens mit großem Erfolg fort.
1970er
mehr lesen
60er Jahre: Fritz Hahn stirbt unerwartet. Witwe Helene Hahn leitet mit Rolf Hamann übergangsweise die Geschäfte. Als Vertreter der dritten Generation arbeitet sich Otto Hahn in die Geschäfte ein. Er führt einen ausgeprägt kooperativen Führungsstil und lässt dem eingespielten Team von Führungskräften immer motivierenden Spielraum. So baut er das Unternehmen weiter aus und führt neue Strukturen ein.
1960er
3. Generation
mehr lesen

DAS JAHRZEHNT

DER NEUEN FÜHRUNG

80er / 90er Jahre: Es folgt eine Zeit der gründlichen Neustrukturierung: einzelne Geschäftsfelder werden zu selbstständigen Firmen. Otto Hahn hält das Unternehmen auch in schweren Zeiten auf Kurs und expandiert kräftig weiter.
1980-1999
mehr lesen

DAS JAHRZEHNT

DER NEUSTRUKTURIERUNG

2000er: Mit Steffen Hahn übernimmt nach einer Zeit der Einarbeitung im Oktober 2007 die vierte Generation das Ruder in dem traditionellen Familienunternehmen. Als Geschäftsführender Gesellschafter leitet Steffen Hahn zunächst die Volkswagen Sparte. Im selben Jahr eröffnet eines der modernsten Porsche Zentren in Schwäbisch Gmünd seine Tore. 2008 übernimmt er die Gesamtverantwortung der Hahn Gruppe. Gemeinsam mit Geschäftsführer Frank Brecht, der während seiner 14-jährigen Betriebszugehörigkeit, zuletzt als Niederlassungsleiter und Spartenverantwortlicher zahlreiche Erfahrungen gesammelt hat, bilden sie das neue Führungsteam an der Spitze des Unternehmens.
2000er
4. Generation
mehr lesen

DAS JAHRZEHNT

DER 4. GENERATION

DAS JAHRZEHNT

DES WACHSTUMS

2010 - 2018
2010er: Die Hahn Gruppe wächst stetig weiter, übernimmt das Autohaus Rösch und Auto Blank, gründet die Hahn Akademie und hat sich in den vergangenen Jahren eine führende Marktposition in der Metropolregion Stuttgart erarbeitet.
2010
mehr lesen
2019 feiert Hahn 100-jähriges Jubiläum! Mit aktuell 35 Betrieben, davon fünf Porsche Zentren in Reutlingen, Göppingen, Schwäbisch Gmünd, Pforzheim und in Böblingen, gehört die Hahn Gruppe zu den zehn größten Automobilhandelsunternehmen in Deutschland. Über 1.900 Mitarbeiter, davon rund 300 Auszubildende, sind bei der Hahn Gruppe beschäftigt.
2019
mehr lesen

DAS 100-JÄHRIGE

JUBILÄUMSJAHR

HEUTE

EINE VISION

WIRD ZUR

MISSION